Mittwoch, 11. Februar 2015

Regentag am Ballermann - 04. Februar 2015

So ein doofer Wetterbericht, er hat auch noch recht! Wir erwachten bei wolkigem Himmel, es hatte die Nacht schon einmal geregnet. Berge waren nur noch  in Teilen zu sehen und die tiefgrauen Wolken verdunkelten die Sonne. Was jetzt wie der schlimmste Fall eines Urlaubstages klingt, war doch irgendwie auch ein Glücksfall. MiSpi war krank. So richtig mit Fieber und Mattsein. Da konnte er ruhigen Gewissens nach dem Frühstück wieder ins Bett gehen. Noch regnete es nicht  und ich nutzte die Zeit für einen Strandspaziergang. Da wir auf Höhe Ballermann 10 wohnen, wollte ich schnell die paar Ballermänner zur Sechs überwinden. War einfacher gesagt als getan, es lagen so viele schöne Muscheln am Strand und die Wellen wabberten so herrlich auf den Sand, dass ich ewig brauchte.
alle meine :-)

die ließen sich nicht stören
Mal hier bücken, mal da, dann die Möwen die einfach stur da standen beobachten. Trotz aufkommendem Regen waren das zwei prima Stunden inklusive Pause am berühmten Ballermann 6 mit freiem  WLAN. Schnell mal die Lage an der „Kinderfront“ daheim gecheckt ehe es zurückging.  Vorher hab ich mich noch in einer Apotheke gewundert. Paracetamol 650 die 20 Stück Packung kam nur 86 cent. Hauptsache es hilft.
Ich wars nicht

Regen am Ballermann

da isser ja - Ballermann 6

Der Rest des Tages wurde mit Blogvorschreiben, Fotos sortieren und erholen verbracht.
Axel MiSpi krank
krankes Hasi :-)

1 Kommentar:

  1. Das wäre doch eigentlich ein Tag für Höhlen gewesen? Na ja, mit 'nem kranken Mitstreiter is schlecht.

    AntwortenLöschen